Skip to main content

Kann man Käse einfrieren?


Guter Käse ist beliebt und wird gern in großen Stücken gekauft. Doch wohin mit den wertvollen Resten? Kann man Käse einfrieren? Diese Frage stellen sich viele. Es ist wichtig, um welche Sorte es sich handelt. Im folgenden Ratgeber erfahren Sie, welchen Käse Sie einfrieren können.


Kann man Käse einfrieren?Käse einfrieren oder nicht?

Grundsätzlich empfiehlt es sich, Käse frisch zu verzehren und ihn im Kühlschrank aufzubewahren, da er bei zu niedrigen Temperaturen an Aroma und Geschmack verliert. Der Grund hierfür ist, dass unter 2 °C die Milchsäurebakterien im Käse absterben. Sie können aber bestimmte Sorten einfrieren.


Die Käsesorten im Überblick?

* Hartkäse einfrieren

Hartkäse wie Emmentaler verfügt über einen geringen Wasseranteil und sollte im Stück oder in Scheiben eingefroren werden. Beim Einfrieren verliert er jedoch Wasser, sodass er nach dem Auftauen meistens bröckelig wird und an Geschmack verliert. Noch besser ist es, wenn der Käse gleich geriebenen eingefroren wird.

* Weichkäse einfrieren

Weichkäse wie Camembert hat einen ziemlich hohen Wassergehalt. Da beim Einfrieren viele Kristalle entstehen, wird der Käse nach dem Auftauen meist schmierig und unansehnlich.

* Schnittkäse einfrieren

Bei Schnittkäse wie Gouda oder Edamer beträgt der Wasseranteil 50 und 65 Prozent. Nach dem Auftauen wird er oftmals bröckelig.

* Frischkäse einfrieren

Frischkäse wie Mozzarella hat unter den verschiedenen Käsesorten mit rund 74 Prozent den höchsten Wassergehalt und ist nicht zum Einfrieren geeignet, da er nach dem Auftauen meist ausflockt und sehr unappetitlich aussieht.


Was sollte beim einfrieren beachtet werden?

Der Käse sollte luftdicht verpackt werden, damit das Aroma möglichst nicht verloren geht. Es empfiehlt sich, ihn im Stück einzufrieren, da die Rinde die ideale „Verpackung“ ist und er dadurch nicht so schnell austrocknet. Bei Scheibenkäse empfiehlt es sich, Trennpapier zu verwenden. Ihn gerieben einzufrieren, ist ebenfalls eine gute Möglichkeit, da er beim Auftauen bröckelig oder matschig werden kann. Der Käse sollte im Kühlschrank auftauen, da ein zu schnelles Auftauen das Aroma und die Konsistenz des Käses noch weiter schaden kann. Die Mikrowelle ist keinesfalls geeignet. Käse ist im Gefrierschrank drei bis sechs Monate haltbar.


Kann man Käse einfrieren? – Fazit

Die Antwort auf die Frage: Kann man Käse einfrieren, lautet ja. Letzten Endes hängt es jedoch von der Sorte ab, ob Sie den Käse einfrieren können. Gefrorener Käse ist gut zum Kochen geeignet, beispielsweise zum Überbacken von Aufläufen. Als Belag auf Brot sollte frischer Käse verwendet werden.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

+ 8 = 10

Nach oben