Skip to main content

Gefriertruhe oder Gefrierschrank?


Gefrierschrank oder GefriertruheWer sich ein Tiefkühlgerät anschaffen möchte, sieht sich allerdings bald mit der Wahl zwischen Gefriertruhe oder Gefrierschrank konfrontiert. Der aktuelle Markt bietet große und kleine Gefriertruhen, mini Gefrierschränke, kleine Gefrierschränke und modernen Hochschränken mit luxuriösem Bedienkomfort. Hier gilt es, sich einen Überblick zu verschaffen und persönliche Vorlieben wie praktische Gegebenheiten mit einzubeziehen.


Vor- und Nachteile eines Gefrierschranks

Gefrierschränke, vor allem die hochformatigen, schicken Modelle mit differenzierter und technisch hochtrabender Ausstattung scheinen die klassische Tiefkühltruhe mehr und mehr zu verdrängen. Wenn es sich hierbei teilweise auch um einen Modetrend handelt, bieten die Schränke zum Einfrieren verschiedenster Lebensmittel allerdings auch objektive Vorteile.

kleiner GefrierschrankIn erster Linie wäre da die Platzeinsparung beim Aufstellen zu nennen. Da Gefrierschränke eine vertikale Bauform haben, nehmen sie wesentlich weniger Stellfläche ein als eine breite Truhe ein. In Zeiten, wo die Wohnräume tendenziell höher werden, ist das sicher angepasst und vorteilhaft.

Zudem gestaltet sich der Zugriff auf das eingelagerte Gefriergut durch das übereinander angeordnete Fächersystem im Inneren deutlich bequemer als bei einer Truhe. In einer Gefriertruhe muss alles mehr oder weniger ungeordnet übereinandergelegt werden, sodass man schnell den Überblick verlieren kann. Auch übermäßiges Bücken ist bei der aufrechten Lagerungsweise eines Gefrierschranks kein Thema mehr.

Auch die Optik ist beim Gefrierschrank für Fans eleganter, moderner Küchen ein wesentlicher Aspekt. Viele Modelle präsentieren sich in edlen Designs mit abgerundeten Kanten und Vertikal-Griff. Ausserdem beeindrucken sie auch in ihrem Inneren durch schicke, modern gestaltete Fächer-Arrangements.

Nachteilig beim Gefrierschrank ist sicherlich die beschränkte Einräum-Möglichkeit. Durch die Innenaufteilung mit Schub- und Klappfächern lassen sich nur Lebensmittel und TK-Produkte kleineren Umfangs einfrieren. Bei großen Torten oder einer ganzen Hammelkeule stößt man schon bald an die Grenzen des Geräts.

Wichtige Details im Überblick

Weniger Aufstellfläche notwendig
Angenehmere Bedienung durch aufrechte Einlagerung
Zumeist schickere Optik
Oft luxuriöser Bedienkomfort
Zu klein für große TK-Produkte wie Torten oder den Wheinachtsbraten


Vor- und Nachteile einer Gefriertruhe

Gefriertruhen kommen weniger in privaten Familienhaushalten, sondern im professionellen Gastronomiebereich und bei Jägern zum Einsatz. Das legt schon an sich die grundsätzlichen Nutzungsunterschiede zu Gefrierschränken dar.

Gefriertruhe oder GefrierschrankDer wesentliche Vorteil einer Gefriertruhe ist ganz offenkundig das größere Platzangebot, dass zudem auch variabler ausgekostet werden kann. Mit einem großen, offenen Hauptinnenraum, der nicht durch die vielen Plastikwände der Einzelfächer an Stauraum verliert, bietet eine Truhe deutlich mehr und freier gestaltbare Möglichkeiten zur Beladung.

So bekommt man auch sperrige Lebensmitteln und Naturprodukte einfach untergebracht. Sie können zum Beispiel große Mengen an Getränken, Boxen mit Sammelgut wie Beeren und Baumobst oder auch ganze Hammelkeulen problemlos unterbringen.

Ein weiterer Vorteil bei Gefriertruhen ist ihre dichtere Schließung, was der horizontal angebrachte Deckel ganz natürlich mit sich bringt. Durch die breitere Bauform geht ausserdem beim öffnen des Deckels weniger kälte verloren als beim Gefrierschrank. In einer Truhe kann die Kälte also besser gehalten und der Energieverbrauch gesenkt werden. Weitere Informationen zum Verbrauch und den Energieeffizenzklassen finden Sie in einem seperaten Beitrag auf unserer Webseite.

Der offensichtliche Nachteil von Tiefkühltruhen sind die oft ausladenden Ausmaße und die aufgrund der querformatigen Bauweise benötigte größere Stellfläche. Hinzu kommt, dass bei viel eingelagertem Gefriergut im Hauptraum oft mühsam nach dem Gesuchten gewühlt werden muss. Auch optisch bieten Gefriertruhen im Vergleich zu Gefrierschränken den eher weniger eleganten Anblick.

Wichtige Details im Überblick

Großes, variabel nutzbares Fassungsvermögen – ideal für Gastronomie und Jäger
Auch voluminöses Gefriergut kann problemlos untergebracht werden
Besser schließender Deckel – weniger Kälteverlust
Aufgrund der Bauform entsteht weniger Kälteverlust
Braucht wegen der breiten Maße viel Stellfläche
Optisch nicht so ansprechend wie ein Gefrierschrank


Gefriertruhe oder Gefrierschrank – Fazit

Das Einfrieren von Lebensmitteln zur Anlegung eines stets verfügbaren Vorrats und zur Reduktion von Lebensmittelverderbnis ist ohne Frage eine gute Sache. Was sowohl mit Gefriertruhe oder Gefrierschrank realisierbar ist. Mit einem hochformatigen und ordentlich mit Schub- und Klappfächern vororganisierten Gefrierschrank in modernem, schickem Design sind dabei vor allem Privathaushalte gut bedient. Ausserdem können mehrköpfige Familien mit konventionellem Lebensstil insbesondere von großen Modellen profitieren. Singles oder kleine Studenten-WGs kommen sicher auch mit kleinen, profanen Geräten aus. Eine Tiefkühltruhe eignet sich hingegen für Jäger und professionelle Gastbetriebe, die über geräumige Vorratsräume verfügen und große, sperrige Mengen an Gefriergut einzulagern haben. Auch Familein mit ausreichend viel Platz im Keller oder Vorratsraum können auf Tiefkühltruhen zurückgreifen. Wir hoffen dieser Ratgeber hat Ihnen die Wahl zwischen Gefriertruhe oder Gefrierschrank erleichtert.

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

+ 16 = 26

Nach oben