Skip to main content

Der Gefrierschrank kühlt nicht mehr – Woran kann das liegen?

Wenn die Lebensmittel im Gefrierschrank schneller verderben als normalerweise, könnte folgendes Problem vorliegen: Ihr Gefrierschrank kühlt nicht mehr so, wie er es sollte. Das können Sie einfach überprüfen, indem Sie ein Thermometer hineinlegen und nach einiger Zeit nachschauen, wie kalt es im Innenbereich des Gefrierschranks wird. Doch was sollten Sie tun, damit das Gerät wieder richtig kühlt?


Welches Problem könnte vorliegen?

Gefrierschrank kühlt nicht mehrDas Kühlgerät funktioniert durch einen Kompressor, der dauerhaft läuft. Ein Temperaturregler sorgt dafür, dass der Motor ein- oder ausgeschaltet wird. Das bedeutet, dass der Gefrierschrank immer bei laufendem Motor kühlt. Doch wo liegen die Hauptursachen für ein nicht kühlendes Gerät? Wenn sich unter dem Gefrierschrank Wasser befindet, ist das ein deutliches Zeichen dafür, dass er abtaut. In diesem Fall müssen die gefrorenen Lebensmittel umgelagert werden, um anschließend nach der Ursache zu forschen. Die Auslöser können verschieden sein.


Gefrierschrank kühlt nicht mehr – Bekommt der Gefrierschrank Energie?

Als erstes sollten Sie den Stromkreis überprüfen, der durch einen gezogenen oder gelockerten Netzstecker unterbrochen worden sein kann. Vielleicht ist auch das Kabel defekt, ein Knick behindert den freien Stromfluss, der Abtauknopf wurde versehentlich gedrückt oder ein Stromausfall ist der Grund. Vergewissern Sie sich zudem am Sicherungskasten, dass die entsprechende Sicherung nicht herausgeflogen ist. Die Stromzufuhr kann aus verschiedenen Gründen gestört sein.


Weitere Auslöser für einen nicht kühlenden Gefrierschrank: Thermostat, Kompressor oder Kühlschlauch sind defekt

Ist das Thermostat kaputt, führt es dazu, dass der Kompressor nicht mehr anspringt. Die Abtauheizung wird aktiviert, der Gefrierschrank kühlt nicht mehr, sondern heizt. Hier hilft nur der Austausch des Gefrierschrank TemperaturThermostats. Einen defekten Kompressor erkennen Sie daran, dass Sie selbst bei hochgedrehtem Thermostat keine Geräusche mehr wahrnehmen. In diesem Fall muss ein Fachmann prüfen, ob eine Reparatur möglich und sinnvoll ist. In vielen Fällen lohnt sich die Reparatur nicht, da eine Neuanschaffung häufig günstiger ist. Das Gleiche gilt, wenn die elektronische Steuerung defekt ist. Das Thermostat könnte ebenso falsch eingestellt sein. Dann sollten Sie die gewünschte Temperatur verändern, indem Sie den Regler auf eine höhere Stufe drehen.


Beschädigter Kühlschlauch oder undichte Türdichtung

Der Gefrierschrank kühlt nicht mehr, wenn der Kühlschlauch beschädigt ist, sodass Kühlmittel austritt, was beispielsweise beim Abkratzen von Eis passieren kann. Um das zu verhindern, empfiehlt es sich, einen Gefrierschrank mit Abtauautomatik zu wählen, der diese wichtige Aufgabe vollautomatisch übernimmt. Bei diesem Defekt steigt die Gefrierschrank Temperatur über mehrere Tage nur langsam an. Hier kann nur ein Spezialist helfen.

Die Türdichtung kann eine weitere mögliche Ursache sein. Diese verhindert, dass die kalte Luft im Gerät nach außen und die warme Luft hinein gelangt. Prüfen Sie, ob die Dichtung porös ist, Risse oder Unebenheiten erkennbar sind. Sie können den Raum abdunkeln, in den Gefrierschrank eine eingeschaltete Taschenlampe legen und anschließend die Tür schließen. Das Licht der Taschenlampe schimmert an undichten Stellen durch. Die Dichtung können Sie selbst wechseln.


Fazit

Ihr Gefrierschrank kühlt nicht mehr richtig? Sie sehen, dass die Ursachen sehr vielfältig sein können. Prinzipiell kann die Kühlfunktion durch den Austausch von defekten Teilen wiederhergestellt werden. Die Reparatur sollte jedoch ein Fachmann übernehmen. Sinnvoll ist das nur, wenn die Kosten nicht zu hoch sind und der Gefrierschrank noch relativ jung ist. Bei einem alten Modell, einem defekten Motor und einer auslaufenden Kühlflüssigkeit ist eine Neuanschaffung ratsam.

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

55 + = 63

Nach oben